Mutternacht

Ein politisches Nachtgebet zum Thema Müttersterblichkeit

Die Mutternacht wird jedes Jahr im Vorfeld des Muttertages in einigen europäischen Ländern begangen. In Österreich haben wir zum Ziel, durch öffentichwirksame Aktionen, die Aufmerksamkeit der in Österreich lebenden Menschen auf dieses Thema zu lenken. So wollen wir auch dazu beitragen, dass die österreichische Regierung ihre internationale Verantwortung wahrnimmt und ausreichend politische und finanzielle Mittel einsetzt, um das 5. Millennium-Entwicklungsziel, das Senken der Müttersterblichkeit um drei Viertel, zu erreichen.

Jährlich sterben rund 350.000 Frauen an Komplikationen während der Schwangerschaft und der Geburt. 99% dieser Todesfälle ereignen sich in Ländern des globalen Südens. Die meisten wären durch verbesserte Gesundheitsversorgung, Bildung von Mädchen oder Zugang zu Verhütungsmitteln vermeidbar.